Industrial Style — verwegen und super-chic

Gegensätze ziehen sich an: Dies trifft für den Industrial Style zu, der sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Wohnstil entwickelt hat. Wer auf Fabrikhallen-Feeling und Werkstattgeruch steht, für den ist dieser Mode-Einrichtungs-Trend genau richtig. Dieser Stil wird dominiert von abgeblätterten Holz- oder Metallkommoden, Holzpaletten oder Arbeitsleuchten aus rauen Materialien. Hier wird zusammengestellt was gefällt, und Mobiliar aus vergangenen Jahren mit Ecken und Kanten bereichert diesen Wohnstil. Zum Industrial Style gehören kühle Elemente wie Metall, Glas, lackierte Oberflächen und in die Jahre gekommenes altes Holz. Kleine Defizite sind hier kein Makel, sondern geben der Moderichtung Industrial Stil erst den richtigen Look. Weinkisten oder Holzpaletten sind im Nu zum Couchtisch umfunktioniert — so einfach geht das.

Vielleicht nicht Jedermanns Geschmack, aber très chic

Wer sich nach Ton in Ton, warmen Textiloberflächen und harmonischer Gemütlichkeit sehnt, sollte diesem Einrichtungsstil nicht unbedingt den Vorzug geben. Der Look ist ungewohnt und unkonventionell, kühl und ohne Furcht und Tadel. Er ist authentisch und ein Mix aus alten Teilen, die tatsächlich mal in einer Werkstatt im Einsatz waren und neuen Stücken. Beides zusammen ergibt einen großartigen Fabrik-Style. Der Stil ist so schlicht, dass Sympathisanten mit schönen Leuchten wie etwa im Studio-Look, spartanischen Hockern und schönen Accessoires dem Industrie-Chic eine interessante Stilrichtung geben.

Industrial Style — rau mit warmen Tönen

In der Industrial Einrichtung wird meist auf die Farben Schwarz, Grau oder Weiß gesetzt. Materialien wie Stahl, Messing, Kupfer und echtes Holz sind unverzichtbar. So richtig wohnlich wird der Stil erst durch gekonnt gesetzte Farbakzente, kuschelige Textilien und einem weichen Teppich. Zur kühlen Optik passen Sessel, Kissen und Accessoires in den Farben Rot, welches einen tollen Kontrast bietet, aber auch Blau, Grün und ein warmer Braunton machen den Mode-Stil behaglich.

Voluminöse Polstersessel lockern etwas auf und sind ein schöner Blickfang und supergemütlich. Eine alte Ledercouch rundet das Ambiente ab und ist bereit für viele Deko-Kissen in kräftigen Farben, so dass einem lauschigen Abend nichts mehr im Wege steht. Weiße oder cremefarbene Vorhänge wirken luftig und heimelig.

Das Beste an diesem Mode-Stil: Er lässt sich einfach umsetzen und folgt keinen festen Regeln. Zudem lässt er sich auch wunderbar mit anderen Einrichtungen kombinieren. Ein ausrangierter Ledersessel aus Omas Zeiten, ein alter Dielenschrank, eine interessante Arbeitslampe mit Schwenkarm, und schon kehrt der Industrial Style in die heimischen vier Wände ein.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.