Groß in Mode — 50 er-Jahre mit Petticoat und Rock´n Roll

Die 50-er und 60-er Jahre dominierte eine Modeerscheinung, die bis heute nicht aus der Mode gekommen ist. Zum Einen war das der Beginn des Rock’n Roll, dessen bekannteste Vertreter Elvis Presley, Chuck Berry, Buddy Holly, Little Richard und Jerry Lee Lewis waren. Rock’n Roll-Musik hat eine ganze Gesellschaft verändert. Alles begann mit Bill Haley and his Comets und dem legendärem „Rock Around The Clock“, der vielen Menschen bis heute in den Ohren liegt. Vom Rock’n Roll wurden Generationen von Musikern nachhaltig beeinflusst. Zum Anderen bildete sich in dieser Zeit eine Moderichtung in Kleidung und Accessoires, die neben dem Hören von Rock’n Roll dazu noch gerne getragen wird. Und auch die Automobile dieser Zeit wie der Alfa Romeo Giulietta Spider stehen nach wie vor in manchen Garagen und faszinieren den Oldtimer-Besitzer noch heute. Wer da noch sagt: Mode ist vergänglich!

Rock’n Roll is born — oder die goldenen 50 er

Viele Jugendliche, vor allem in den USA, begeisterten sich für diese Musikart, die zu einem Ausdruck des gesellschaftlichen Protestes wurde. Rock’n Roll orientierte sich musikalisch am Rhythm & Blues und am Swing sowie am Folk/Country. Für viele war er eine Art Ventil, so dass die Musik schnell zu einem Phänomen wurde und trotz Kritiken nicht mehr aufzuhalten war. Jugendliche konnten durch diese Musik ihren Gefühlen freien Lauf lassen, denn dieses Genre ging, und geht auch heute noch ins Blut. Zu Anfang wurde Rock’n Roll von vielen Radiosendern gemieden. Das konnte jedoch den Erfolg der Musik nicht aufhalten. Irgendwann schwappte der Rock’n Roll auch auf Deutschland und in andere Länder über. Deutscher Rock’n Roll kam etwa von Peter Krauß, Conny Froboess, Danny Mann und Fred Bertelmann, um nur einige zu nennen. Jedoch sind heutzutage meist die alten US-Rock’n Roll-Songs im Ohr.

Untrennbar ist mit dem Rock’n Roll die schwarze Lederjacke und der Petticoat verbunden. Das Petticoat-Kleid ist in Abständen immer mal wieder angesagt. Mit dem Petticoat können Frauen ihrem Rock auch heute noch ein bisschen Volumen verleihen, daher ist der Petticoat nie ganz aus der Mode gekommen. Und es ist wirklich schön anzusehen, wie der Petticoat zur Rock’n Roll-Musik schwingt, wenn sich Frauen beim Tanz drehen. Frauen trugen in diesen Jahren meist einen Pferdeschwanz, der genau so schön beim Tanz wippte. Besonders auf Motto-Partys kommt diese Kleidung an. Dazu gehören eine coole Sonnenbrille und beim Mann die Schmalztolle. So waren Männer und Frauen passend zum Rock’n Roll gestylt.

Die 50-er Jahre kreierten bleibende Mode-Akzente

Passend zur Rock’n Roll-Musik aus den 50-ern gibt es ebenfalls stilbildende Fahrzeuge wie der Ford Mustang, Jaguar, Chevrolet oder Porsche 356 Speedster, die gerne auch mit offenem Verdeck gefahren wurden. Darin saßen Frauen mit Kopftuch und Sonnenbrille und charmante Chauffeure mit Schmalztolle. Aus den Autoradios dröhnte laute Rock’n Roll-Musik von Fats Domino, Bo Diddley, Elvis und Eddie Cochran mit dem „Summertime blues“.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.